Es ist: 23.10.2017, 09:41 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hetalia - Axis Powers ~ Episode 2
Verfasser Nachricht
Sato_Chan
Unregistered

 
Beitrag #21
RE: Hetalia - Axis Powers ~ Episode 2
Mega gut gelungen! Viel besser als der englische Dub. Ihr seid ja zum Glück nicht auf die Idee gekommen, den Ländern die verschiedenen Akzente zu geben. Und das Ending...darkVictory ist so klasse als Italien. :D
09.07.2012 13:26
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MonsutāRani~
Unregistered

 
Beitrag #22
RE: Hetalia - Axis Powers ~ Episode 2
Wow schon Recht veraltet der Beitrag, trotzdem schöne Folge und es wäre wirklich super, wenn da vielleicht
irgendwann noch ein paar weitere folgen würden ^3^
16.09.2012 10:24
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ju-chan09
Unregistered

 
Beitrag #23
Up RE: Hetalia - Axis Powers ~ Episode 2
(04.01.2011 17:13)Muigg schrieb:  COOL Österreich das besste Land der Welt

Wo ist hier der "Gefällt-mir-Button"???
08.10.2012 17:10
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
FreakyJen
Unregistered

 
Beitrag #24
RE: Hetalia - Axis Powers ~ Episode 2
Halluu^^
echt gut gemacht euer Dub
und hätte da mal ne Frage, kommen da noch mehr Folgen von Hetalia oder habt ihr nur die ersten Zwei gemacht? ^^
12.06.2013 18:21
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
LauLau-chan28
Unregistered

 
Beitrag #25
RE: Hetalia - Axis Powers ~ Episode 2
Ich weiß ja nicht ab ihr es schon wusstet,
aber man kann diese Episode irgendwie nicht downloaden !! T_T
I-Ich hab's echt versuch, aber da ist immer nur so ne andere Seite erschienen,
wo man das Video anscheinend angucken kann... es aber nich' geht.^^
Ich weiß nicht, aber bei mir funkt' das einfach nicht >.<
Was mache ich falsch?!
30.06.2013 17:18
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DerSternendeuter
Unregistered

 
Beitrag #26
RE: Hetalia - Axis Powers ~ Episode 2
Einen wunderschönen Abend wünsche ich.

Da es mir derzeit ein wenig schwer fällt, unbedarft in den Schlaf zu fallen, will ich mich hier noch einer Episode von Hetalia widmen. Im Fernsehen läuft „Das verborgene Schwert“, draußen tanzt der Regen gegen mein Fenster und mich überkommt diese autoreneigene Unruhe, doch etwas zu Papier bringen zu wollen.

Aber da sich mein eigener Plot jetzt gegen mich gewandt hat, muss ich diese überschüssige Energie woanders loswerden. Und das geschieht in diesem vollkommen belanglosen Vorwort zu meinem nächsten Review.
Wie immer ist dieses Review mit kontroversen Ansichten und Ausdrücken gespickt, dieses Mal jedoch politisch korrekter (da es keinen Grund für Inkorrektheiten gab) und nur mit ein paar wenigen gewaltsam humorisierten Einschüben gespickt.

Zum Anime an sich:

Wie bereits gesagt: was Hetalia angeht, bin ich weitestgehend unbeschriebenes Blatt. Außer dieses Webcomics based on … und dem ersten Dub habe ich nichts weiter von Hetalia gesehen, geschweige denn gehört oder auf eine andere, in diesem Fall vollkommen belanglose Weise in Erfahrung gebracht. Trotz aller Kritiken am ersten Teil freue ich mich auf den zweiten und bin gespannt, was mich erwartet.

Allgemeiner Eindruck:

Wir befinden uns im ersten Weltkrieg … soweit, so gut. Noch immer bekämpfen die USA Italien mit Stöckchen.

EDIT: SCRATCH THAT … Ja, gut, ich gebs zu. Ich bin voll drauf reingefallen. Das ist natürlich Deutschland, nicht die USA. Es hat ein wenig länger gedauert, bis ichs begriffen habe. Peinlich, peinlich. Der sieht aber auch so was von „Un-WK1-Deutsch“ aus, dass ich jetzt echt von einem Ami ausgegangen bin (ich meine, wer sonst läuft ohne Stahlhelm/Pickelhaube rum?). Außerdem trägt er seinen K 98 falsch herum, was zu weiterer Verwirrung beiträgt.

But afar from that. Yeah, der Dub setzt dieselbe Latte wie der vorherige an, von daher schon mal solide Arbeit vorweg.

Musikalische Untermalung:

Joa gut, ich kenne nun den Soundtrack von Hetalia nicht, aber dennoch fand ich die Musik jetzt nicht unschlecht. Sie passt.

Soundeffekte:

Passend. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Dialoge:

Die Dialoge, vermutlich wieder am Original gehalten. Ich weiß nicht. Für meinen Humor deutlich zu flach. Das einzige Highlight war Italiens Auftritt bei den Mädels.
Und Deutschland und Italien im ersten Weltkrieg verwenden Begriffe wie „Bastard-Junkie.“ Das wirkt dann wirklich etwas zu deplatziert gangstermäßig. Da könnte man ein viel schönere deutsche Beleidigung einsetzen (oder noch mal Weißwurst essen gehen).

Charaktere und Sprache:

Was soll man groß zur Sprache sagen? Insgesamt eine solide Arbeit, auch wenn die einzelnen Charaktere noch ihre jeweilige Kritik erhalten.

Italien:

Wie sagte schon Lieutenant Dan? „Jetzt nuckle ich an der Titte der Wohlfahrt.“ Tja, so kanns gehen, und wenn man dann auch noch ein paar Damen auf „Pasta“ einladen kann, wobei wir jetzt einmal nicht erörtern, von wessen Pasta die Rede ist, dann lohnt sich das natürlich doppelt. Und die Deutschen gucken blöd aus der Wäsche. Ja, das passt.

Und dann kommt er auch noch zurück – ich lach mich ab. Ich hätte jetzt gedacht, dass er einfach abhaut, aber ne ….

Die Stimme passt auf Italien, bzw. die Personifikation, auch wenn ein Akzent unter Umständen nett wäre.

Die Verstreutheit und dieser elende, faulende Gestank der eigenen Zufriedenheit mit der aktuellen Lage ist gut rübergebracht.

Die Mädels:

Na ja, mehr als sich von einem italienischen „Gigolo“ beeindrucken lassen, war ja nicht. Von daher angemessen. Solide.

Chibi-Italien:

Wie zuvor: solide Sprecherin, solide gesprochen. Passt. Aber auch hier kann ich erneut nur sagen: „Liebes kleines Chibitalien. Komm doch ins Römische Reich deutscher Nation. Wir sind gut für dich!“

Chibi-RRDN:

Also diese Überzeugungskunst. Grandios. Der Sprecher gefällt mir, auch wenn die Stimme für so ein kleines Reich ein wenig … unheimlich ist. Vor allem bei der Verwendung des Satzes: „Aber ich will doch nur, dass du zu mir nach Hause kommst.“ Das haben schon ganz andere gesagt – Und bist du nicht willig, so brauch‘ ich Gewalt! … und das tut das meistens richtig weh.

Komischer Typ im blauen Renaissance-Gewand mit Hut:

Ich habe keine Ahnung, wer das sein soll. Daher fand ich die Stimme für den Charakter jetzt nicht schlecht, aber irgendwie passte sie mir auch nicht ganz. Sie kommt mir zu … normal vor. Und da liegt das Problem. Im Grunde ist die Stimme ja richtig, aber da wir uns in einem Chibi-Clip befinden und dieser komische Typ im blauen Renaissance-Gewand mit Hut (welcher übrigens sehr schick ist), wohl einen großen Bruder darstellt, ist mir die Stimme zu erwachsen, zu belehrend. Ich finde, das hätte man sprachlich (wie auch vom Dialog her), noch ein wenig mehr auf jugendlich trimmen können.

Spanien:

„Vergiss die zwei Idiotän und nimm einfach ein paar Tapas.“ Gefiel mir deutlich besser als beim ersten Teil. Nicht so überzogen, dafür aber überzeugend. Und ich nehme mir auch ein paar Tapas, wenns Recht ist. ^^

Erzählerin:

Wieder solide, dieses Mal sogar ein wenig vornehmer als zuvor, auch wenn ich denke, dass vom Dialog/Script her noch ein wenig mehr herauszuholen ist.

Deutschland:

Und wieder gilt: Der Sprecher passt mir überhaupt nicht. Er leistet eine super Arbeit, aber die Stimme passt einfach nicht zu einem Soldaten. Sie ist nach wie vor zu dunkel und schleppt einen gewissen Unterton mit sich, dem ich diesen preußischen Militarismus einfach nicht abnehme.

Sonstiges:

„Mir ist so langweilig … wie wäre es, wenn wir mal wieder ein kleines Kriegchen führen?“ – „Wir haben bereits alles erobert.“ – „Und was ist das da?“ – „Das ist Italien. Das haben wir auch erobert.“ – „Na und? Dann erobern wir es noch mal!“

Das Setting als solches hat mich (nicht nur) etwas ratlos zurückgelassen. Es kommt mir irgendwie auf so gewaltsam lustig getrimmt vor, dass mir Hetalia deutlich weniger gefällt als ich mir von Episode 1 erhofft habe. Daran hat der Dub als solcher keine Schuld, allerdings schiebt sich dadurch natürlich auch die Bewertung des ganzen Drumherums ein wenig in diese Richtung.

Wie auch zuvor ist hier besonders anzukreiden, dass in meinen Augen das Dialogbuch weit mehr hergeben würde, als genutzt worden ist. Der Humor, wenn auch durch die Blödeleien der Figuren extrem deutlich unterstrichen - wirkt mir auf jeden Fall zu flach. Wenn sich, wie ich annehme, eng an das Original gehalten wurde, dann funktionieren die originalen Witze offensichtlich nicht bei mir. Ich bin eher enttäuscht. Schade.

Zu guter letzt:

Ob die beiden Mädels auch mit mir Pasta essen gehen würden?



Schönen Abend wünscht:


Euer Stargazer


P.S.: Hm – irgendwie bin ich gestern nicht mehr dazu gekommen, das Review abzuschicken, von daher wurde schlussendlich aus dem Nachtreview ein Tagreview.

P.S.2.: Und wieder gehen die Rechtschreibfehler auf mich.
25.07.2013 17:02
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TwylaTwyl
Unregistered

 
Beitrag #27
RE: Hetalia - Axis Powers ~ Episode 2
Das ist so cool !!!
Meine Freundin hat mir den Animie empfohlen, und ich habe wochenlang danach gesucht.
Ich dachte schon ich muss mir das als UK-Import liefern lassen.
Darkvictory ist mein Held !!!
BITTE mach noch mehr !!!
22.08.2015 08:57
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tanja-Sama Offline
Board Member
*

Beiträge: 1
Registriert seit: Mar 2017
Beitrag #28
RE: Hetalia - Axis Powers ~ Episode 2
Frage habt ihr noch nie Hetalia geschaut also nicht die was die Fan dubs machen die haben es bestimmt nur an Neue :für fujoshis speziell shipt bloß nicht usuk das verdreht die welt SPOILER:America ist sozugagen England und Frankreichs Sohn shipt lieber Fruk viel sicherer[img]/mybb/images/smilies/smile.gif[/img]​achso für hetalia fans : https://de.pinterest.com/phauck0612/hetalia https://de.pinterest.com/phauck0612/fruk-aphhetalia/
23.03.2017 20:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Patamon Offline
Board Member
*

Beiträge: 1
Registriert seit: Jul 2017
Beitrag #29
RE: Hetalia - Axis Powers ~ Episode 2
geht leider nich. weder am pc noch am handy. schade.
14.07.2017 20:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste