Es ist: 15.12.2017, 02:22 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gekonnt aufnehmen?
Verfasser Nachricht
Benuno Offline
Board Member
*

Beiträge: 3
Registriert seit: Nov 2017
Beitrag #1
00_ts Gekonnt aufnehmen?
Hallo Leute,
Kann mir jmd. erklären, was es für Mittel gibt um eine Stimme gekonnt aufzunehmen :? In vielen Synchros fällt mir auf, dass Stimmen "voller"/ kratziger usw. klingen als deren Sprecher in Realität/anderen Synchros.

Hier zwei Aufnahmen mit unterschiedlichen Mikros von mir:
Im ersten Beispielvideo greife ich kurz Eggman auf und versuche ihn zu dubben. Der erste Satz ist vom verstorbenen Hartmut Neugebauer (RIP), der Rest ist von mir eingesprochen. Aufgenommen mit einem AKG-Mono-Mikrofon: https://www.youtube.com/watch?v=jSjnh6JdITk

Zweites Video mittels Stereo-Mikrofon des Laptops aufgenommen. Mit dem Mikro klingen Stimmen meist recht gut - die Stimme des Richters ist zb. aber eher zufälligerweise "gut" basslastig geworden: https://www.youtube.com/watch?v=Yp747UEBWL8

Komischerweise klingen die Aufnahmen mit meinem Stereo-Laptop-Mikrofon in Zimmerlautstärke deutlich besser - jedoch gibt es einen hörbaren Hall bei zu lauten Aufnahmen, der wiederum mit dem Mono-Mikrofon geringer/gar nicht vorkommt. (Als Bearbeitungsprogramm nutze ich lediglich Adobe Audition.)

Kurzgesagt: Für welchen Fall sollte ich lieber Stereo/Mono aufnehmen?
Welche Möglichkeiten habe ich um Stimmen gekonnt aufzuwerten/mit maximaler Qualität aufzunehmen?
Was gilt es bei lauten/leisen Aufnahmen zu beachten?

Vielen Dank im Voraus! Ich hoffe mit den Videos könnt ihr mir leichter Tipps geben :).

Mein Fandubkanal: https://www.youtube.com/channel/UCYAp6rU...rP_-NbpD6Q
17.11.2017 00:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Heinrich Runge Offline
CDS Member
***

Beiträge: 217
Registriert seit: Oct 2015
Beitrag #2
RE: Gekonnt aufnehmen?
Hallo, ich hoffe ich kann dir ein paar Denkanstöße geben.

Eine qualitative Aufnahme hat viele Vorraussetzungen. Sowas kann man in einem normalen Schlafzimmer schwierig herstellen, aber mit Aufwand kommt man relativ nah ran. Manche Sachen kannst du ohne Geld aber leider nicht umsetzen.

1. Zimmerhall:

Hall willst du auf deinen Aufnahmen nicht haben, sondern erst später digital hinzufügen. (Der Gerichtssaal zum Beispiel klingt anders als ein Zimmer. Audition müsste da coole Halleffekte am Start haben.) Das heißt versuche dir eine eigene kleine "Sprecherkabine" zu bauen. Am besten wäre du baust wirklich so ne kleine Kabine aus Holz und verkleidest das innenleben mit Absorbern und Akustikschaumstoff z.B sowas
Alternativ geht es aber auch wenn du in einen Kleiderschrank sprichst und/oder mit Decken ein bisschen abschirmst. Wie gesagt aufwändig, aber effektiv.

2. Pegeln

Damit du möglichst guten Sound hast, solltest du nah am Mikrofon bleiben und nicht daran vorbeisprechen. Zu nah darfst du auch nicht sein, sonst gibt es unerwünschte Ploppgeräusche bei p und b-lauten, oder wenn du ausatmest. Pauschal würde ich sagen 10-20 cm sind ok.
Zum Thema laut/leise: Du solltest vor jeder Aufnahme noch anständig Pegeln. Vor allem wenn du weißt, dass jetzt ne Stelle kommt, die geschrien, oder geflüstert ist. Pegeln bedeutet einfach den Eingangspegel, also die "Lautstärke", die im Computer ankommt zu regeln. Wenn du da zwischen -15 dB und maximal -3dB bei Audition mit deinen Aufnahmen bist, ist alles supi. Eigentlich pegelt man am Mischpult oder Audio-Interface, aber du kannst das auch im Computer. Bei Windows unter Aufnahmegeräte > Das Mikro auswählen > Eigenschaften > Pegel.

3. Die Technik

Für das richtige Mikrofon brauchst du ein Audio-Interface. Das ist eigentlich einfach nur eine neue Externe Soundkarte für den PC. Wie oben schon genannt, kannst du damit Pegeln und es hat den richtigen Eingangsslot für das richtige Mikro. Hier mal ein Beispiel für ein günstiges Audio-Interface , dass seinen Job trotzdem gut macht.

Das Mikro sollte ein Großmembranmikrofon sein. Hier kostet Qualität leider. Je nachdem, wieviel Geld du ausgeben willst, kannst du dir da was aussuchen. Am besten lässt du dich in einem Fachhandel beraten und erklärst deine Aufnahmesituation.

4. Die Mischung

Die Profi-Aufnahmen klingen nicht nur so gut, weil gut aufgenommen wurde, sondern weil auch gut nachbearbeitet wurde. Die Mischung ist eine eigene Welt für sich, da musst du dich selber schlau machen. Es gibt auf Youtube ein paar Tutorials, die wichtige Handgriffe beim Mix erklären. Nur so viel: Equalizer, Kompressor & Hall sind Dinge, die man kennen und nutzen sollte.


Das nur mal so ganz kurz zusammengefasst. Wie gesagt, es ist viel, was man sich erst aneignen muss, (Ist ja nicht umsonst ein eigener Beruf ^^) das kann auch dauern, aber je mehr du an diesen Punkten arbeitest, desto besser werden deine Aufnahmen klingen.

Viel Erfolg - Heinrich
20.11.2017 11:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Benuno Offline
Board Member
*

Beiträge: 3
Registriert seit: Nov 2017
Beitrag #3
RE: Gekonnt aufnehmen?
Vielen Dank für diese kompakte und informative Antwort! Damit kann ich sicherlich was anfangen Smile.
Scheint so, als wäre es nicht so einfach rauszubekommen, was genau für Tricks die Profis bei der Mischung verwenden - heißt wohl weiter probieren :D.
(Werde mir wohl als nächstes nen Popkiller zulegen)

Zwei kleine Fragen die ich noch hätte: Gibt es eig. einen Vorteil bei der Mischung von Stereo-Aufnahmen gegenüber normalen Mono-Mikrofon-Aufnahmen?
Ist die Qualität meiner Aufnahmen (also Sprechweise/Betonung usw. ausgenommen) in der Gerichtssaalszene nach eurem Geschmack gut?
(Ich habe auf dem Kanal noch ein zweites Ace Attorney Video mit dem selben Mikro, sofern mehr Takes für die Einschätzung nötig sind.)

Mein Fandubkanal: https://www.youtube.com/channel/UCYAp6rU...rP_-NbpD6Q
20.11.2017 13:44
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hinaei Offline
Board Member
*

Beiträge: 76
Registriert seit: Apr 2013
Beitrag #4
RE: Gekonnt aufnehmen?
(20.11.2017 13:44)Benuno schrieb:  Zwei kleine Fragen die ich noch hätte: Gibt es eig. einen Vorteil bei der Mischung von Stereo-Aufnahmen gegenüber normalen Mono-Mikrofon-Aufnahmen?
Ist die Qualität meiner Aufnahmen (also Sprechweise/Betonung usw. ausgenommen) in der Gerichtssaalszene nach eurem Geschmack gut?
(Ich habe auf dem Kanal noch ein zweites Ace Attorney Video mit dem selben Mikro, sofern mehr Takes für die Einschätzung nötig sind.)

Die Stimme ist ein Mono-Instrument, da macht Stereomikrofonie eigentlich wenig Sinn.
Dein Stereo-Mikrofon im Laptop hat eigentlich nur den Sinn und Zweck großflächig die Stimme einzufangen... da geht es weniger darum "geil zu klingen" sondern mehr darum "gehört zu werden". Da sprechen wir von einfachen Elektret Mikrofonen die bspw. in deinem Smartphone und "Gaming-Headsets" eingebaut sind. Da geht es wie gesagt nur darum verstanden zu werden, aber nicht darum das gesamte Frequenzspektrum deiner Stimme in Detailtreue aufzunehmen.
Das bei den Stereo-Aufnahmen bei deinem Laptop mehr Raumhall zu hören ist, ist klar da du ja einfach schon aufgrund der Bauart des Laptops nicht wirklich sehr gut und angenehm Nahe an die Mikrofone rankommst. Umso weiter du weg bist von den Mikrofonen umso mehr Raumhall fließt mit in die Aufnahme rein.
Was du machst ist aber definitiv richtig: Erst ausprobieren und rausfinden ob Fandubbing langfristig was für einen ist und dann lieber langsam und stetig die Hardware upgraden, als gleich hunderte Euro in den Wind zu schießen nur um nach einem halben Jahr das Zeug in der Ecke verstauben zu lassen. :)

Ich finde die Qualität deiner Aufnahmen vom Ace Attorney Clip wirklich sehr gut. Du holst das beste aus deinen Mikrofonen raus :)

Grüße,
Hinaei

Die Rechtschreibung entspricht dem Originaltext.
Mein Youtube-Kanal
20.11.2017 20:31
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Heinrich Runge Offline
CDS Member
***

Beiträge: 217
Registriert seit: Oct 2015
Beitrag #5
RE: Gekonnt aufnehmen?
Also erstmal gibt es keine "Tricks" wie Profis damit arbeiten. Wie man die Effekte einstellen muss, hängt von deiner Stimme, der synchronisierten Szene und deinem verwendetem Mikro ab. Jede Situtation ist anders. Man kann das aber erlernen. Es ist halt nur viel. Meine Antwort ist ja schon relativ groß gewesen, aber ein "How-To-Mischen" Wäre noch viel größer. Aber ich hab dir ja die wichtigsten sachen genannt, mit denen man sich auseinandersetzen kann. Googeln hilft da schon viel und sonst ausprobieren mit Kompressor, Equalizer, Hall usw...

Ansonsten kann ich Hinaei nur zustimmen. Stereo-Aufnahmen sind bei Sprachaufnahmen quatsch. (Es sei denn ein Chor wird aufgenommen) Und bevor du viel Geld ausgibst, probiere dich mit den günstigeren Alternativen aus.

Zur Frage, ob ich finde, dass die Gerichtssaal Szene gut klingt: -> Was heißt "gut"?
Das klingt schon besser als so manch anderer Fandubber auf Youtube, aber natürlich immer noch weit entfernt von professioneller Aufnahme. Kann man sich aber schon gut anhören!
21.11.2017 21:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Benuno Offline
Board Member
*

Beiträge: 3
Registriert seit: Nov 2017
Beitrag #6
RE: Gekonnt aufnehmen?
Danke für eure beiden Antworten!(Hatte etwas zu tun, daher erst jetzt die Antwort).
Zu den Punkten die ich angesprochen hatte - was ich genau damit meine:
Mit Tricks meine ich eher die persönliche Note eines Experten, wie er den Ton letztendlich bearbeitet.
Über EQ und co. hab ich mich natürlich etwas informiert, aber es gibt ja dennoch Unterschiede, wie ein Maler beispielsweise seine vorhandene Farbe/das Werkzeug, welches er zur Verfügung stehen hat, letztendlich kombiniert um einen gewissen Stil zu erreichen.

Mit gut klingen meinte ich einfach nur die reine Tonqualität, also ob's zu dumpf/rauscht/blechern ist.

Ich wollte zudem nicht nur eure Zeit mit einer allgemeinen Frage "verschwenden", da es ja dazu reichlich Informationen im Forum/Inet gibt, sondern auch mit meinen Aufnahmen als Beispielen nach konkreten Kritikpunkten fragen, um mich eher verbessern zu können.

Nachdem ich mir nun das letzte Wochenende ne Decke über'n Kopf gehauen hatte sowie das AKG-Mikro "richtig" eingestellt hatte, habe ich nun ein Fandub zu Sonic Unleashed hochgeladen in dem ich Eggman und Orbot spreche: https://www.youtube.com/watch?v=oKvf7FUN8m4.

Nach der Umsetzung ein paar der Tipps muss ich sagen, dass das Mikro für mich (Laie :D) jetzt bereits erste Sahne klingt!
Sofern ihr Lust habt - wäre gut zu "hören", wie ihr die Mikroeinstellung nun findet :). [Ich belasse es dann auch wirklich mit meiner Fragerei :D]

Mein Fandubkanal: https://www.youtube.com/channel/UCYAp6rU...rP_-NbpD6Q
27.11.2017 15:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste