Es ist: 25.07.2017, 22:28 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein ganz persönliches Weihnachtswunder
Verfasser Nachricht
Tashina Offline
CDS-Blubbmin
***

Beiträge: 584
Registriert seit: Jan 2008
Beitrag #1
Ein ganz persönliches Weihnachtswunder
[CDS] X-Mas Special || Ein ganz persönliches Weihnachtswunder (Hörspiel)

[Bild: Weihnachtsbild2.png]

>>Zum Download hier klicken.<<

Begebt euch auf ein kleines Abenteuer mit der jungen Anastasia.

Sprecher:
Anastasia - Katomixchan
Erzähler - Yui-chan
Heiler - Se7endubs
Intro - Calisto


Projekt:
Leitung & BGM - Calisto
Regie & Sound Design - Vanta
Artwork: CH

Verlosung:
Das Originalbild kann erlost werden! Wer es gern haben möchte, braucht dazu nur einen Kommentar zu unserem Hörspiel in unserem Forum zu hinterlassen.
Der Gewinner wird dort anschließend per PM benachrichtigt.
Es handelt sich dabei um eine Aquarell-Illustration mit verstärkter Rückseite mit passendem Motivkarton und einer Widmung für den Gewinner. :)

24.12.2015 14:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ahiku Offline
Mööp
***

Beiträge: 1.108
Registriert seit: Apr 2008
Beitrag #2
RE: Ein ganz persönliches Weihnachtswunder
Ein sehr schönes Hörspiel, das ihr da noch rechtzeitig gezaubert habt. :3 Ist ganz wunderbar geworden. Das Sound Design ist ganz große Klasse und auch die Story an sich fand ich sehr gelungen. :3
 
Anastasia – Katomixchan
 
Hat mir gut gefallen. War doch schon eine etwas größere Rolle und du hast es super hinbekommen. ^^ Ab und zu wirst du etwas leise und es kommt mir so vor, als würdest du ein wenig in deinen nicht vorhandenen (ich hoffe doch du hast keinen XD) Bart nuscheln… als nicht die ganze Zeit, aber an einigen Stellen. Ein zwei Aussprachefehler sind mir aufgefallen (z.B. erinnern – er-innern, nicht e-rrinnern… x,x Ich hoffe du weißt was ich meine, es lässt sich iwie etwas doof aufschreiben… und geirrt (oder war es verirrt…irgendwas mit irrt) wurde zu iaaat.) ^^ Achja, und an der Stelle, an der sie an die Tür klopft und der Doktor sie so abweist…danach hätte es ruhig etwas energischer sein können. XD Immerhin geht’s hier um Leben und Tod und um unterlassene Hilfeleistung, bzw. hast du ja auch Angst, dass das Kätzchen stirbt. :D Ansonsten aber wie gesagt top! Besonders schön fand ich deine Geräusche und generell dein Spiel, als sie das Fenster öffnet und raus schaut. Jap ^^

Erzähler - Yui-chan
 
Sehr angenehme Erzählerstimme. Du hast auch eine gute Leistung abgeliefert. :3 Ab und zu kam es mir vor, als wären die Aufnahmen leicht verschmatzt… Vielleicht irre ich mich auch. Aber das kenn ich auch, passiert mir auch oft, wenn die Lippen vom Sprechen „kleben“.

Heiler –Se7endubs

War keine schlechte Leistung, allerdings denk ich, dass du da noch mehr herausholen kannst.
Als er sich aufregt, klang es so ein wenig „gepresst“…also so ob du dich nicht so ganz traust, wirklich laut zu werden. :3
Die Stelle mit dem Bad, als du so ein kleines Lachen in der Stimme hattest, war sehr hübsch, genauso wie generell die Stelle, an der Anastasia und der Heiler zusammen lachen.
Die Stelle, als der Dok vom Wunder redet, fand ich etwas zu lasch und lapidar. Dafür, dass er davon erzählt, dass jedes Jahr ein Wunder geschieht, was ja eigentlich was Besonderes und Tolles ist, wirkt es recht gelangweilt… die Stelle „warm werden bis schlechte Zeiten kommen“, klangen etwas abgelesen, bzw. von der Betonung leicht geleihert.
Ab und zu eine kleine Zäsur hätte auch nicht geschadet. (Bewahren Sie sich ihre Güte…die meisten Menschen erkennen nur selten, wann ein Tier Hilfe braucht. Wissen sie schon was sie mit ihm machen?) Da z.B. eine kleine Pause zwischen den Sätzen…es geht ja plötzlich um ein anderes Thema, aber er spricht in einem fort und die Betonung ist den vorhergehenden Sätzen sehr ähnlich.
Da  du aber bisher noch nicht so viele Erfahrungen mit Hörspielen gesammelt hast, ist es dennoch eine gute Leistung. ^^ Es ist immerhin wieder ganz anders als Synchronsprechen, wo man die Emotionen seines Charakters vor sich sieht, und auch im Originalton hören kann…und wo die Sprechpausen vorgegeben werden. Das ist wirklich nicht so einfach. :3
 
Intro- Calisto

Gibt’s nix zu meckern. ^^ Die BMG fand ich auch sehr gelungen.
 
Also, wie gesagt, es ist ein wirklich schönes kleines Projekt geworden! Auch das Bild sieht klasse aus.  Ist echt super, dass ihr das noch auf die Beine stellen konntet. Vielen Dank für eure harte Arbeit. ^-^/
Frohe Weihnachten, ihr Lieben.
24.12.2015 17:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Se7endubs Offline
nCDS
***

Beiträge: 157
Registriert seit: Feb 2015
Beitrag #3
RE: Ein ganz persönliches Weihnachtswunder
(24.12.2015 17:16)'Ahiku' schrieb:  Heiler –Se7endubs

War keine schlechte Leistung, allerdings denk ich, dass du da noch mehr herausholen kannst.
Als er sich aufregt, klang es so ein wenig „gepresst“…also so ob du dich nicht so ganz traust, wirklich laut zu werden. :3
Die Stelle mit dem Bad, als du so ein kleines Lachen in der Stimme hattest, war sehr hübsch, genauso wie generell die Stelle, an der Anastasia und der Heiler zusammen lachen.
Die Stelle, als der Dok vom Wunder redet, fand ich etwas zu lasch und lapidar. Dafür, dass er davon erzählt, dass jedes Jahr ein Wunder geschieht, was ja eigentlich was Besonderes und Tolles ist, wirkt es recht gelangweilt… die Stelle „warm werden bis schlechte Zeiten kommen“, klangen etwas abgelesen, bzw. von der Betonung leicht geleihert.
Ab und zu eine kleine Zäsur hätte auch nicht geschadet. (Bewahren Sie sich ihre Güte…die meisten Menschen erkennen nur selten, wann ein Tier Hilfe braucht. Wissen sie schon was sie mit ihm machen?) Da z.B. eine kleine Pause zwischen den Sätzen…es geht ja plötzlich um ein anderes Thema, aber er spricht in einem fort und die Betonung ist den vorhergehenden Sätzen sehr ähnlich.
Da  du aber bisher noch nicht so viele Erfahrungen mit Hörspielen gesammelt hast, ist es dennoch eine gute Leistung. ^^ Es ist immerhin wieder ganz anders als Synchronsprechen, wo man die Emotionen seines Charakters vor sich sieht, und auch im Originalton hören kann…und wo die Sprechpausen vorgegeben werden. Das ist wirklich nicht so einfach. :3
 






 


Den Tierarzt durfte ich unter der "Live-Regie" von Vanta machen eigentlich waren wir beide letztendlich mit den Takes sehr zufrieden!

Insgesamt habe ich meine Stimme für den "kauzigen Heiler" eben "runtergedrückt" bzw. eben tiefer gestellt, da muss man beim schreien eben aufpassen.
Das "Wunder" sollte beispielsweise "gelangweilt" bzw. so klingen als wenn das Zeilen sind die er so nebenher erzählt, anstatt es noch zu sehr in "heile Welt" abdriften zu lassen.
Nach dem Motto: "Ein Wuuuundeer ist geschehen.."

Bei den Sprechpausen geben ich dir aber Recht, bei Synchro hat man immer den Take & dann begrenzt Zeit, hier hat man für den Take im Prinzip alle Zeit der Welt, das war schon ungewohnt. Danke für die Kritik.

Ansonsten finde ich alle Beteiligten haben hier ein tolles Hörspiel umgesetzt, danke dafür! :)

"I don’t just say shit. I mean, I do talk a lot of shit, but I generally mean what I say and I say what I mean."
 
25.12.2015 16:23
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yui-chan Offline
Board Member
*

Beiträge: 39
Registriert seit: Aug 2015
Beitrag #4
RE: Ein ganz persönliches Weihnachtswunder
@Ahiku: Danke für deine Worte.^^v Ja, ich gebe dir recht: Kann gut sein mit dem "verschmatzen". An manchen Tagen ist das trotz Wasser etc. schlimm bei mir. -.- Gibt es da Tipps, wie ich es noch vermeiden kann? Vielleicht lern ich ja was Neues. :p

Finds auch schön, dass alle so super zusammen gearbeitet haben, damit das noch so schnell ging und klingt wirklich schön. <3

Ansonsten nochmal sorry für die nicht vorhandenen Retakes dank KH-Aufenthalt. ;_;
28.12.2015 22:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ahiku Offline
Mööp
***

Beiträge: 1.108
Registriert seit: Apr 2008
Beitrag #5
RE: Ein ganz persönliches Weihnachtswunder
@Yui
Hm...schwer zu sagen, was da wirklich hilft. Ich habe das meistens wenn ich länger spreche und mein Mund irgendwie trocken wird,  bzw. ich durch das längere Aufnehmen auch nicht mehr so viel Lust habe... da artikuliert man etwas lascher und fängt an rumzuschmatzen. Hm...blöd, dass es nicht mal mit Wasser bei dir besser wird. Vielleicht dann wirklich mal etwas anderes machen, dich völlig ablenken und es danach nochmal versuchen? o.o Weiß zwar nicht, ob das hilft, aber einen Versuch wäre es ja wert. Meistens schmatzt man ja auch noch nicht, wenn man grad mit den Aufnahmen anfängt.
28.12.2015 22:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste